Für Dich beantwortet

Ob Ernährung, Familienplanung oder die Erkrankung an sich: Mit einer CED hast Du vermutlich Fragen zu ganz unterschiedlichen Themen. Damit stehst Du nicht allein da, denn einige Fragen werden nach unseren Erfahrungen immer wieder gestellt. Darum haben wir die Antworten hier gesammelt. Vielleicht ist ja auch die eine oder andere Frage dabei, die Dir schon eine Weile im Kopf herumschwirrt.

Häufige Fragen zu Morbus Crohn und Colitis ulcerosa


Für Dich beantwortet

Ob Ernährung, Familienplanung oder die Erkrankung an sich:
Mit einer CED hast Du vermutlich Fragen zu ganz unterschiedlichen
Themen. Damit stehst Du nicht allein da, denn einige Fragen
werden nach unseren Erfahrungen immer wieder gestellt.
Darum haben wir die Antworten hier gesammelt.
Vielleicht ist ja auch die eine oder andere Frage dabei,
die Dir schon eine Weile im Kopf herumschwirrt.
Thema
1
   
Ernährung & Genuss

Muss ich mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa eine Diät einhalten?


Eine „CED-Diät“ – also strenge Regeln, was Du mit Deiner CED essen darfst und was nicht – gibt es nicht. Wie Du Deine Ernährung gestalten solltest, damit sie Dir guttut, hängt in erster Linie davon ab, ob Deine Krankheit gerade aktiv ist oder momentan Ruhe gibt. In der Ruhephase der CED ist es empfehlenswert, wenn Du Dich an eine ausgewogene und gesunde Ernährung hältst, die Deinen Körper mit ausreichend Energie und allen Nährstoffen versorgt, die Du brauchst. Dabei solltest Du Lebensmittel weglassen, die Du nicht verträgst. Was zu Deinen persönlichen Unverträglichkeiten gehört, findest Du am besten mit einem Ernährungstagebuch heraus. Wenn Du Dich in einem Schub befindest, ist es notwendig, dass Du Deine Ernährung anpasst, um den Darm zu entlasten und trotzdem genug Kalorien, Flüssigkeit und Nährstoffe zu erhalten. Wie das in Deinem speziellen Fall genau aussieht, solltest Du mit Deinem behandelnden Arzt besprechen. Nach einem Schub kann die Ernährung dann Schritt für Schritt wieder umgestellt werden. Übrigens: Auch wenn Du Komplikationen – etwa eine Stenose  – hast, kann es wichtig sein, die Ernährung entsprechend anzupassen. Mit Stenosen solltest Du z. B. mit ballaststoff- und faserreichen Lebensmitteln vorsichtig sein, um eventuelle Komplikationen zu vermeiden.

Weitere Infos zur Ernährung mit CED

Du möchtest genauer wissen, was es mit der Ernährung bei CED auf sich hat? Dann klick Dich durch diese Beiträge.


Alle häufigen Fragen

Erstellt am: 15.09.2014
Wenn Du auf der Suche nach einem CED-Spezialisten bist, hilft Dir vielleicht die Arztsuche, um schnell und einfach einen Arzt in Deiner Nähe zu finden.   Zur Arztsuche
Tipp: CED-App

Praktischer Begleiter
für Dich!

Beschwerden, Schlaf oder Medikamente – es gibt viele Dinge, die Du mit CED im Blick haben solltest. Die praktische CED-App hilft Dir dabei: Tagebuch, Erinnerungsfunktion oder Toilettenfinder – ein alltagstauglicher Begleiter für Smartphone und Tablet.

  Zur CED-App
Dein Tipp zu CED

Her mit mehr guten Tipps!

Du hast einen Tipp, der Dir im Alltag, in der Beziehung, im Job oder ganz allgemein das Leben mit CED erleichtert? Schick uns Deinen Tipp und lass andere daran teilhaben!

  Tipp senden