Christine Leicht: Unsere Expertin für Rezepte


Rezeptsammlung: Wir geben Dir drei Sterne

Greif selbst zum Kochlöffel! In der schubfreien Zeit kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen. Probiere aus, was Dir bekommt, und tausche Zutaten aus, die Du nicht verträgst. Lass Dich einfach von den Rezepten inspirieren!
 
Thema
1
   

5-Korn-Porridge mit süß-gebackenem Pfirsich

Mit Energie in den Tag starten

Porridge – mit Pfirsich alles andere als langweilig, aber gesund – durch reichlich Kalzium!

5-Korn-Porridge mit süß-gebackenem Pfirsich
Kategorie:
Frühstück, vegetarisch, Süßes & Desserts
 
Portionen:
4
 
Zubereitungszeit:
30 Min.
 
Schwierigkeitsgrad:
 
 
 
leicht

So wird's gemacht

Den Backofen auf 200 Grad (Umluft auf 180 Grad, Gas auf Stufe 3) vorheizen. Die Pfirsiche waschen, halbieren und entsteinen. Die Pfirsichhälften mit der Öffnung nach oben in eine Auflaufform legen und mit jeweils 1-2 TL Ahornsirup befüllen. Pfirsiche 15-20 Min. im Ofen backen. Währenddessen die Milch mit den Getreideflocken, einer Prise Salz sowie dem restlichen Ahornsirup bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren aufkochen und 1 Min. köcheln lassen. Den Zimt unterrühren, und den Topf vom Herd nehmen. Porridge im geschlossenen Topf 5 Min. lang quellen lassen. Portionsweise anrichten und die gebackenen Pfirsichhälften darauflegen.

  • Tipp: Das war nach Deinem Geschmack? Dann solltest Du das Rezept auch mit reifen Aprikosen, Äpfeln oder Birnen ausprobieren. Das bringt Abwechslung auf den Tisch!

Nährwerte pro Portion

 
Kilokalorien
371
 
Eiweiß
12,7 g
 
Fett
9,8 g
 
Kohlenhydrate
56,7 g
 
Ballaststoffe
5,9 g
 
Gesättigte/
ungesättigte Fettsäuren
5,3/3,9 g
 
Kalzium
267,1 mg
 
Eisen
2,7 mg
 
Vitamin C
15,3 mg
 



Schon gewusst?

Porridge – deutsch: Getreidebrei – wird ursprünglich aus Haferflocken zubereitet und ist in Großbritannien ein klassisches Frühstück und Nationalgericht. Ursprünglich kommt Porridge aus Schottland, wo es früher auch mittags und abends als Mahlzeit auf den Tisch kam.
Erstellt am: 01.12.2014
Zutaten
  • 4 Pfirsiche
  • 8 EL Ahornsirup
  • 10 EL 5-Korn-Getreideflockenmischung (z. B. mit Getreideflocken aus Dinkel, Hafer, Hirse, Quinoa, Amaranth)
  • 800 ml Milch
  • 1 TL Zimt
  • Salz

 Was ist gut für Dich?

Passe das Rezept individuell an:

Wenn Du bestimmte Getreidearten nicht verträgst, ersetze fertige Kornmischungen einfach durch einzelne Getreidesorten, die für Dich bekömmlich sind. Darüber hinaus sind feine Flocken – z. B. bei Haferflocken – allgemein besser verträglich als grobe. Probiere es einfach mal aus.

Du hast eine Laktoseintoleranz? Dann bereite den Porridge einfach mit laktosefreier Milch oder Sojamilch zu.

 
 
Tipp: Dein Rezept

Und Dein Lieblingsrezept?

Du hast ein tolles Rezept, das lecker schmeckt und sich mit Deiner CED verträgt? Teile es mit anderen und lass sie an diesem Tipp teilhaben. Schick es uns, wir veröffentlichen regelmäßig eine Auswahl neuer Rezepte für alle.

  Rezept senden
Beliebte Rezepte
Saiblingsfilet mit Gemüse Saiblingsfilet mit Gemüse Megalecker und ganz fix: Wir zeigen Dir, wie man Fisch besonders raffiniert zubereiten kann. Heiz schon mal den Ofen vor!
 mehr
 
 
 
30 Min. 
Gemüselasagne Gemüselasagne Lecker geschichtet! Ein Klassiker der italienischen Küche: Lasagne – schmeckt immer! Diese Variante wird mit reichlich Gemüse aufgepeppt!
 mehr
 
 
 
60 Min. 
Apfel-Beeren-Crumble Apfel-Beeren-Crumble Die süße Verführung: Als Nachspeise oder auch als Snack für zwischendurch. Der Crumble schmeckt sowohl warm als auch kalt superlecker!
 mehr
 
 
 
45 Min. 
Carpaccio von der Zucchini Carpaccio von der Zucchini Vorspeise mal anders: Es muss nicht immer Suppe sein – lass Dich einfach überraschen, was man aus Zucchini alles zaubern kann!
 mehr
 
 
 
35 Min.