Im Gleichgewicht mit Morbus Chron und Colitis ulcerosa

Die CED kann Dein Leben ganz schön durcheinanderbringen. Werde aktiv: Informiere Dich, such Dir Austausch und Unterstützung. So lernst Du Schritt für Schritt, die Krankheit zu akzeptieren und gut mit ihr zu leben. So kann das Leben trotz CED zu einem Leben mit CED werden – und die Lebensqualität verbessert sich kann und welcher Arzt Bescheid weiß.

PD Dr. med. Claas Lahmann

Prof. Dr. med. Claas Lahmann
Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Freiburg, unterstützt uns inhaltlich bei diesem Thema.

zum Expertenprofil

Prof. Dr. med. Claas Lahmann - Link zum Expertenprofil


Im Gleichgewicht mit Morbus Crohn und
Colitis ulcerosa

Die CED kann Dein Leben ganz schön durcheinander-
bringen. Werde aktiv: Informiere Dich, such Dir
Austausch und Unterstützung. So lernst Du Schritt
für Schritt, die Krankheit zu akzeptieren und gut mit
ihr zu leben. So kann das Leben trotz CED zu einem
Leben mit CED werden – und die Lebensqualität
verbessert sich kann und welcher Arzt
Bescheid weiß.
Prof. Dr. med. Claas Lahmann
Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Freiburg, unterstützt uns inhaltlich bei diesem Thema.
Prof. Dr. med. Claas Lahmann
Thema
1
   

Alltag mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa


Diagnose CED und dann einfach weitermachen wie bisher? Wenn Du diesen Weg verfolgst, kannst Du schnell an Grenzen stoßen. Das bedeutet jedoch nicht, dass mit der Krankheit auf einmal nichts mehr möglich ist. Aber es kann notwendig sein, dass Du Deinen bisherigen Lebensstil anpasst. Es ist also Flexibilität von Dir gefragt, Neugier und Ausdauer. Anders bedeutet schließlich nicht gleich schlechter. Gewohntes zu überdenken und Neues auszuprobieren, kann Deinen Erfahrungsschatz positiv bereichern. Schließlich musst Du auch nicht gleich alles komplett umkrempeln. Kleine Veränderungen können manchmal schon große Wunder bewirken. Etwa indem Du Deine sportlichen Aktivitätenauf Dein Befinden einstellst oder beim Essen das vorziehst, was Du verträgst.

Gut geplant – viel gewonnen

Eine gute Planung und Vorbereitung kann Dir viele Aktivitäten im Alltag erleichtern. Beim Kaufen von Kino- oder Theatertickets bieten sich Plätze in der Nähe des Ausgangs an. So kannst Du schnell und ohne großes Aufsehen zur Toilette gehen, wenn nötig. Bei der Auswahl eines Restaurants kannst Du vorab online schon einmal einen Blick in die Speisekarte werfen und sehen, ob für Dich etwas dabei ist – scheu Dich aber vor Ort auch nicht zu fragen, ob das Gericht Deiner Wahl nach Deinen Wünschen angepasst werden kann. Die Reisezeit steht an? Erkundige Dich vorab, wie Du z. B. im Flieger Deine Medikamente transportieren kannst oder welche Reiseversicherungen für Dich Sinn machen.

Tipps für Dich 

Streiche über die Tipps um zu blättern.

WC-Karte „CED“ klärt auf

Wenn es schnell zur Toilette gehen muss, kann das Behinderten-WC die letzte Rettung sein. Doch ist es Dir auch schon einmal passiert, dass Du Dir dann blöde Bemerkungen anhören musstest? In solchen Momenten kann die WC-Karte „CED“ Abhilfe schaffen. Kurz und knapp erklärt das Infokärtchen, dass nicht jede Behinderung sichtbar ist, und warum es mit CED nötig sein kann, oft und schnell auf die Toilette zu kommen. Du kannst sie verständnislosen Mitmenschen in die Hand drücken und Diskussionen umgehen. Zusammen mit dem praktischen Schlüsselanhänger ist sie immer griffbereit. Zu haben im Shop von DARM life STYLE.
 
WC-Karte „CED“ klärt auf

Toilettenschlüssel

Die Warteschlange an der Raststätten-Toilette raubt Dir die Lust am Reisen? Dann ist der Euro-WC-Schlüssel eine Alternative. Der passt an behindertengerechten Autobahntoiletten sowie öffentlichen Toiletten zahlreicher Städte in Deutschland und Europa. Diesen Schlüssel bekommst Du beim Club Behinderter und ihrer Freunde (CBF) Darmstadt zusammen mit einem Toiletten-Führer im Tausch gegen ein Attest vom Arzt, das Deine CED bestätigt, und einmalig 23 Euro.

 
Toilettenschlüssel

Mit dem CED-Notfall-Set auf der sicheren Seite

Ganz gleich, ob Du einkaufen, ins Kino gehst oder über das Wochenende verreist: Am besten wäre, Du hättest immer Dein persönliches Notfall-Set dabei. So bist Du für alle Eventualitäten gerüstet. Und das könnte drin sein:
  • Unterwäsche zum Wechseln
  • Einmalwaschlappen
  • Feuchtes Toilettenpapier
  • Desinfektionstücher und Hand-Hygiene-Gel
  • Toilettensitzauflage
  • Kleingeld
 
Mit dem CED-Notfall-Set auf der sicheren Seite
Thema
1

Was tut mir gut bei CED?

Jeder Mensch sollte achtsam mit sich umgehen. Wegen der CED erfordert Dein Leben jedoch manchmal noch eine extra Portion Rücksicht. Es ist wichtig, dass Du Deine Kräfte gut einteilst – schließlich braucht Dein Körper aufgrund der Erkrankung oft mehr Energie. Versuch also, Deine Grenzen zu spüren und zu akzeptieren. Leg, wenn nötig und möglich, auch mal eine Pause ein – beim Sport oder bei der Arbeit. Nimm Dir bewusst Zeit für Dich selbst. Greif zu einem guten Buch oder mach einen Spaziergang – tu etwas, das Dir guttut. Es ist übrigens auch kein Drama, wenn Du einmal eine Verabredung absagst, weil es Dir nicht gut geht. Deine Freundewerden dafür Verständnis haben. Und statt gemeinsam in der Kneipe zu sitzen, kannst Du vielleicht auf Deinem Sofa liegen bleiben, sie zu Dir nach Hause einladen, mit ihnen telefonieren oder chatten. Apropos Freunde: Auch wenn die CED Dein Leben in manchen Punkten ändert – Dein Freundeskreis ist und bleibt wichtig und eine Freundschaft ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen.
Erstellt am: 15.09.2014
Zuletzt geändert am: 07.03.2016
Tipp: Videoantwort

Katharinas Videoantwort

Wie gehst Du im Alltag mit Deiner Erkrankung um?

  Video ansehen