Mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa im Job: Mach Dich schlau!

Die CED kann eine Herausforderung sein – auch im Beruf. Egal ob im Arbeitsleben, in der Ausbildung, auf der Suche nach Deinem Traumjob: Lass die CED nicht Deine Ziele durchkreuzen. Informiere Dich auch über Deine Rechte – nicht nur im Beruf.

Ulla Hartmann

Ulla Hartmann
Rechtsanwältin in eigener Anwaltskanzlei in Wiesbaden, unterstützt uns inhaltlich bei diesem Thema.

zum Expertenprofil

Ulla Hartmann - Link zum Expertenprofil


Mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa im Job:
Mach Dich schlau!

Die CED kann eine Herausforderung sein – auch im Beruf.
Egal ob im Arbeitsleben, in der Ausbildung, auf der
Suche nach Deinem Traumjob: Lass die CED nicht Deine
Ziele durchkreuzen. Informiere Dich auch über Deine
Rechte – nicht nur im Beruf.
Ulla Hartmann
Rechtsanwältin in eigener
Anwaltskanzlei in Wiesbaden,
unterstützt uns inhaltlich
bei diesem Thema.
Ulla Hartmann
Thema
1
   

Erwerbsminderungsrente bei CED: Was, wann und wieviel?


Eines vorweg: Die Auswirkungen von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa auf das Berufsleben halten sich in vielen Fällen in Grenzen. Sollte es doch so kommen, dass es aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr möglich ist, sechs Stunden am Tag zu arbeiten, gibt es die Möglichkeit, eine Erwerbsminderungsrente zu beantragen.

Die zwei Formen der Erwerbsminderungsrente

  • Eine volle Erwerbsminderung liegt vor, wenn weniger als drei Stunden täglich gearbeitet werden kann.
  • Ist es möglich, drei bis sechs Stunden täglich zu arbeiten, liegt eine teilweise Erwerbsminderung vor.

Wenn bei Dir kein Weg mehr an einer Erwerbsminderungsrente vorbei geht, musst Du für den Anspruch mindestens fünf Jahre in der gesetzlichen Rentenversicherung versichert gewesen sein und mindestens drei Jahre Pflichtbeiträge gezahlt haben. Den Antrag stellst Du bei der Deutschen Rentenversicherung – in wenigen Ausnahmen ist ein anderer Rentenversicherer zuständig.

Dauer und Höhe der Erwerbsminderungsrente

Die Erwerbsminderungsrente ist in der Regel befristet und wird für maximal drei Jahre gewährt. Danach musst Du sie erneut beantragen. Unbefristet wird sie nur gewährt, wenn sich die Erwerbsminderung absehbar nicht mehr verbessern wird. Davon kann erstmalig nach neun Jahren ausgegangen werden. Wie viel Erwerbsminderungsrente Du erhältst, wird individuell anhand der Anzahl der Versicherungsjahre und der Höhe der eingezahlten Beiträge errechnet.

Sobald Du eine volle Erwerbsminderungsrente erhältst, darfst Du monatlich maximal 450 Euro dazuverdienen, ohne dass es zu Kürzungen kommt. Informiere Dich, wie viel Du hinzuverdienen darfst, wenn Du eine teilweise Erwerbsminderungsrente erhältst: Bei einem zu hohen Zuverdienst wird Dir die Rente nur teilweise oder gar nicht ausgezahlt.

Auskunft zu Fragen der Höhe der Erwerbsminderungsrente und zu Fragen des Hinzuverdienstes erteilt der Rentenversicherer.

Frühzeitige Altersrente

Menschen mit einer Schwerbehinderung können beim Rentenversicherer eine vorgezogene Altersrente beantragen. Die genauen Regelungen dafür hängen vom Geburtsjahr ab. Alle, die 1964 oder später geboren wurden, können eine Altersrente ohne Abzüge ab 65 erhalten – statt regulär mit 67. Vor dem 65. Lebensjahr wäre die Altersrente auch möglich, ist dann jedoch mit finanziellen Abschlägen verbunden. Genaueres lässt sich beim Rentenversicherer erfragen. Voraussetzung ist grundsätzlich, dass die Versicherungszeit der Rentenversicherung mindestens 35 Jahre beträgt.
Erstellt am: 15.09.2014
Zuletzt geändert am: 07.03.2016
Dein Tipp zu CED

Her mit mehr guten Tipps!

Du hast einen Tipp, der Dir im Alltag, in der Beziehung, im Job oder ganz allgemein das Leben mit CED erleichtert? Schick uns Deinen Tipp und lass andere daran teilhaben!

  Tipp senden