Sportlich: Mit Spaß in Schwung kommen

Ob Waldspaziergang, Tanzstunde oder Marathon: Bewegung ist nicht nur gesund – sie kann sogar richtig Spaß machen. Probiere aus, was Dir guttut. Fest steht: Sport hebt die Laune und hat keine nachteiligen Folgen für die CED.



Sportlich: Mit Spaß in Schwung kommen

Ob Waldspaziergang, Tanzstunde oder Marathon:
Bewegung ist nicht nur gesund – sie kann sogar richtig
Spaß machen. Probiere aus, was Dir guttut. Fest steht:
Sport hebt die Laune und hat keine nachteiligen Folgen
für die CED.
Thema
1
   

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa: Welcher Sport passt zu mir?


Joggen, Volleyball, Bogenschießen, Tanzen: Das Angebot an Sportarten ist riesig. Und ständig kommen neue Trends dazu. Was liegt Dir am meisten? Etwas Neues – Zumba, Slacklining, Stand-up-Paddling – oder einer der Klassiker unter den Sportarten – Fußball, Laufen, Schwimmen? Wenn Du noch keinen Lieblingssport gefunden hast, probiere einfach mal etwas Neues aus. Um dranzubleiben, ist vor allem eines wichtig: Dieser Sport macht Dir Spaß! Wenn es mal nicht so läuft wie geplant oder das heimische Sofa gemütlicher erscheint als die Jogging-Strecke: Gib nicht gleich auf. So geht es jedem von Zeit zu Zeit. Aber es lohnt sich, dabeizubleiben. Hast Du Dich erst überwunden, kannst Du hinterher wirklich stolz auf Dich sein!

Das richtige Maß an Bewegung finden

„Untätigkeit schwächt, Übung stärkt, Überlastung schadet“ – so hat es Sebastian Kneipp ausgedrückt. Wenn es Dein Ziel ist, einfach etwas fitter zu werden und mit Sport zwischendurch einmal abzuschalten, kannst Du z. B. mit 30 Minuten Sport zwei- bis dreimal die Woche beginnen. Falls Du in der letzten Zeit nicht zu den regelmäßigen Sportlern gezählt hast, taste Dich langsam heran. Nimm Dir lieber mehrere kleinere Einheiten vor, als Dich einmal komplett zu verausgaben.

Kraft, Koordinationsvermögen oder Ausdauer

Was möchtest Du mit dem Training in erster Linie erreichen? Mehr Kraft und Ausdauer bekommen, Deine Fitness verbessern? Mit Krafttraining stärkst Du Deine Muskulatur. Laufsport, Schwimmen oder Radfahren verbessern Deine Ausdauer. Mit einem individuellen Fitnessprogramm kannst Du gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. Dabei werden Ausdauer-, Kraft- und Bewegungstraining kombiniert. Ausgebildete Fitnesstrainer – im Sportverein oder im Fitnessstudio – unterstützen Dich dabei, ein speziell auf Deine Bedürfnisse und körperliche Verfassung ausgerichtetes Trainingsprogramm zusammenzustellen. Darüber hinaus gibt es Bewegungsmethoden, die speziell auf Entspannung sowie auf die Verbesserung des Konzentrationsvermögens und der Koordination ausgerichtet sind. Dazu gehören z. B. Yoga, Tai Chi und Qigong.

Tipps für Dich 

Streiche über die Tipps um zu blättern.

Sportvereine finden

Städte und Gemeinden listen in aller Regel Vereine oder Sportzentren in der Umgebung auf. Höre Dich auch bei Bekannten oder Kollegen um – Mund-zu-Mund-Propaganda ist oft der beste Ratgeber.
 
Sportvereine finden

Toilettenfinder-App

Du bist draußen sportlich unterwegs, beispielsweise beim Laufen im Park oder zum Fahrradfahren? Für den Fall der Fälle: Lade Dir die CED-App aufs Smartphone, die beispielsweise diesen Service anbietet. So hast Du immer die Möglichkeit, rasch die nächste öffentliche Toilette zu finden.
 
Toilettenfinder-App

Sportkurse: Was spendiert die Krankenkasse?

Manche Krankenkassen bezahlen oder bezuschussen Sportkurse. Erkundige Dich, was Deine Krankenkasse in Deiner Region anbietet!
 
Sportkurse: Was spendiert die Krankenkasse?
Thema
1

Drinnen oder draußen – allein oder im Team

Wenn Du Dich für einen Mannschaftssport entscheidest oder gemeinsam mit anderen in der Halle – vielleicht bei Aerobic – an den Start gehst, hat das einige Vorteile. Du kannst z. B. bei Bedarf kleine Pausen einlegen, und die Toilette ist auch immer direkt vor Ort. Gemeinsam aktiv werden motiviert zudem und bringt Spaß. Doch die Geschmäcker sind verschieden. Steht Dir der Sinn nicht nach Turnhalle und festen Trainingszeiten, mach Dich auf in die Natur. Bei Outdoorsportarten lässt es sich oft besonders gut abschalten – die frische Luft gibt es als Bonus noch dazu. Finde den Sport, der am besten zu Dir passt. Hab keine Scheu, etwas Neues auszuprobieren, und bleib auch dran, wenn beim ersten Training nicht gleich alles klappt. Viele Bewegungsabläufe brauchen einfach ein wenig Übung – schließlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.
Erstellt am: 15.09.2014
Zuletzt geändert am: 07.03.2016
CED App

Runtastic Laufen & Fitness

Für Smartphone und Tablet: Diese App kann eine praktische Unterstützung für Dich sein!

  Zur App
Dein Tipp zu CED

Her mit mehr guten Tipps!

Du hast einen Tipp, der Dir im Alltag, in der Beziehung, im Job oder ganz allgemein das Leben mit CED erleichtert? Schick uns Deinen Tipp und lass andere daran teilhaben!

  Tipp senden