Aktuelles:
Du bist wissensdurstig? Wir auch!

Neuigkeiten aus Forschung und Medizin, Wissenswertes und Erstaunliches rund um CED: Hier halten wir Dich auf dem Laufenden.

Newsletter von LEBEN MIT CED


Aktuelles:
Du bist wissensdurstig? Wir auch!

Neuigkeiten aus Forschung und Medizin, Wissenswertes
und Erstaunliches rund um CED: Hier halten wir Dich auf
dem Laufenden. Um noch besser am Ball zu bleiben, melde
Dich gleich für unseren Newsletter an.
Thema
1
   
19.12.2019

Aktuelles

Lifestyle: Mit Colitis ulcerosa besser leben

Bei Colitis ulcerosa auf den Lebensstil achten

Colitis ulcerosa hat es in sich und kann das Leben ganz schön auf den Kopf stellen. Das wichtigste Mittel gegen die Einschränkungen im Alltag durch die Erkrankung ist eine konsequente und wirksame Behandlung. Gelingt es, die Entzündung zu kontrollieren, kann auch der Alltag – Arbeit, Freundschaften, Hobbys, Partnerschaft – wieder in normaleren Bahnen verlaufen. Wie es um die Lebensqualität bestellt ist, kann jedoch auch von anderen Aspekten beeinflusst werden. Lifestyle ist in diesem Zusammenhang ein großes Thema. Mit einer gezielten Anpassung des Lebensstils kannst Du bei Colitis ulcerosa positive Impulse setzen und selbst aktiv zu einer besseren Lebensqualität beitragen. Ob eine Anpassung des Lebensstils (comprehensive lifestyle modification) tatsächlich einen wesentlichen Effekt hat, haben Forscher in einer Studie nun genauer unter die Lupe genommen.

Hilfe zur Selbsthilfe: Lebensqualität und Colitis ulcerosa

An der Studie beteiligten sich 97 Menschen mit einer inaktiven (nicht länger als 12 Monate) Colitis ulcerosa, deren Lebensqualität jedoch immer noch eingeschränkt war. Ein Teil von ihnen nahm an einer umfangreichen Patientenschulung über 10 Wochen teil. Sie lernten dort Elemente der sogenannten Komplementärmedizin, wie besser mit Stress umgegangen werden kann, wie Naturheilkunde die Behandlung unterstützen kann, wie meditative Therapieformen zur Entspannung beitragen können und was bei der Ernährung beachtet werden sollte. Der andere Teil nahm an einem einmaligen Workshop teil, in dem Möglichkeiten der Naturheilkunde vermittelt wurden. Zwar hatte sich bei allen Studienteilnehmern nach 12 Wochen die Lebensqualität verbessert, bei denen, die an der Patientenschulung teilgenommen hatten, jedoch deutlich stärker. Auf die Aktivität der Erkrankung hatten die Maßnahmen allerdings keinen Einfluss.

Selbst etwas tun: Sich und das eigene Wohlbefinden stärken

Vielleicht hast Du Dich auch schon einmal gefragt, was Du gegen die Colitis ulcerosa noch tun kannst, außer regelmäßig Deine Medikamente zu nehmen. Die Studie zeigt, dass sich ein bewusster Lebensstil lohnen kann, damit es Dir besser geht. Informier Dich also, was Du etwa bei der Ernährung oder zur Stressbewältigung tun kannst. Als Ergänzung zu Deiner medikamentösen Behandlung kannst Du Dir auf diese Weise etwas Gutes tun. Doch nicht vergessen: Alle Maßnahmen, die Du zusätzlich in Angriff nimmst, solltest Du auch mit Deinem Arzt besprechen. So kannst Du sichergehen, dass Du nichts unternimmst, was sich ungünstig auf Deine Behandlung auswirken kann.

Quelle: Langhorst J, Koch AK, Schoels M et al. Sa1865 – There is More Than Pharmacology: Comprehensive Lifestylemodification in Patients with Ulcerative Colitis – a Randomized Controlled Trial. Gastroenterology 2019; 156 (6) Suppl 1: 433–434.

 Weitere Neuigkeiten

    Sorry, the requested view was not found.

    The technical reason is: No template was found. View could not be resolved for action "index" in class "Tx__Controller_Controller".