Aktuelles:
Du bist wissensdurstig? Wir auch!

Neuigkeiten aus Forschung und Medizin, Wissenswertes und Erstaunliches rund um CED: Hier halten wir Dich auf dem Laufenden.

Newsletter von LEBEN MIT CED


Aktuelles:
Du bist wissensdurstig? Wir auch!

Neuigkeiten aus Forschung und Medizin, Wissenswertes
und Erstaunliches rund um CED: Hier halten wir Dich auf
dem Laufenden. Um noch besser am Ball zu bleiben, melde
Dich gleich für unseren Newsletter an.
Thema
1
   
21.12.2020

Aktuelles

Mehr als müde: Fatigue bei CED

Fatigue bei CED

Ständige Müdigkeit, Schwierigkeit bzw. Unfähigkeit aktiv zu werden, Konzentrationsschwäche, plötzlicher Energieverlust, übermäßige Erschöpfung – so äußert sich Fatigue. Erholung durch Ruhe oder Schlaf ist dabei Fehlanzeige. Was kaum jemand weiß: Der quälende Zustand ist eine häufige Begleiterscheinung von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Gut erforscht ist das leider noch nicht. Studien sagen jedoch, dass 44–86 % der Menschen mit aktiver CED Fatigue haben und selbst wenn die Erkrankung gerade Ruhe gibt, noch 22–41 % darunter leiden. Der Zustand tiefer Erschöpfung ist ungemein belastend. Fatigue bei CED besser zu erforschen und vor allem darüber aufzuklären, ist daher wichtig, damit sie auch bei der Behandlung berücksichtigt wird.

Per Fragebogen der Fatigue bei CED auf den Grund gehen

Einen wichtigen Schritt, um mehr über Fatigue bei CED und ihre Auswirkungen zu erfahren, haben Wissenschaftler kürzlich mit einem Fragebogen getan. In der Medizin helfen Fragebögen, Erkrankungen und ihre Auswirkungen standardisiert zu erfassen und so besser zum Beispiel für eine Behandlung einordnen zu können. Zur Fatigue bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa gab es bislang nur einen englischsprachigen Fragebogen. Er wurde ins Deutsche übertragen sowie die Qualität und Gültigkeit seiner Ergebnisse überprüft. Der Fragebogen besteht aus zwei Teilen: Zunächst werden fünf Fragen zum Ausmaß der Fatigue gestellt. Im zweiten Teil geht es um die Auswirkungen auf den Alltag. Gefragt wird etwa, ob die Fatigue daran hindert, Hobbys nachzugehen, die Beziehung belastet, auf die Stimmung drückt oder auch, ob die Lebensfreude darunter leidet. Die Forscher kommen zu dem Ergebnis, dass die deutsche Version des Fragebogens zuverlässig und nützlich für die Erfassung von Fatigue bei CED ist. Er könnte zukünftig dazu beitragen, mehr Aufmerksamkeit auf die Begleiterscheinung zu lenken.

Strategien gegen Fatigue bei CED

Ganz unterschiedliche Faktoren können eine Fatigue bei Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa fördern. Dazu zählen die Krankheitsaktivität, Eisenmangel, Schmerzen, Schlafstörungen, Mangelernährung oder auch eine Blutarmut. Gegen die Fatigue selbst gibt es leider keine gesicherte medikamentöse Therapie, es kann jedoch gegen die Faktoren angegangen werden, die sie begünstigen. Eine wirksame Behandlung und damit Entzündungskontrolle der CED ist ein erster wichtiger Schritt, um gegen die komplette Erschöpfung etwas zu unternehmen.

  • Tipps und Strategien im Umgang mit Fatigue bei CED findest Du hier

Quellen: Kreijne JE, Lie MRKL, Vogelaar L et al. Practical Guideline for Fatigue Management in Inflammatory Bowel Disease. J Crohns Colitis 2016; 10 (1): 105–111. | Van Langenberg DR, Gibson PR. Systematic review: fatigue in inflammatory bowel disease. Aliment Pharmacol Ther 2010; 32 (2): 131–143. | Scholz KAM, Thomann AK, Teich N et al. Erster deutschsprachiger evaluierter Fatigue-Fragebogen für Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED). Z Gastroenterol 2020; 58 (08): e118.