CED auf einen Blick

Unter dem Begriff chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) werden in erster Linie zwei Krankheitsbilder zusammengefasst: Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Bei beiden spielt das Immunsystem – die körpereigene Abwehr – eine wesentliche Rolle. Das zeigt sich in diesem Fall durch eine Entzündung im Verdauungstrakt.

Überblick CED


CED auf einen Blick

Unter dem Begriff chronisch-entzündliche Darm-
erkrankungen (CED) werden in erster Linie zwei Krankheits-
bilder zusammengefasst: Morbus Crohn und Colitis ulcerosa.
Bei beiden spielt das Immunsystem – die körpereigene
Abwehr – eine wesentliche Rolle. Das zeigt sich in diesem
Fall durch eine Entzündung im Verdauungstrakt.
Thema
1
   

Die richtige Behandlung bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa finden


Die Therapiemöglichkeiten bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sind vielfältig. Das ist auch gut so, denn auf diese Weise hast Du unterschiedliche Möglichkeiten, die für Dich passende Therapie zu bekommen und, wenn eine Behandlung Dir nicht hilft oder nicht zu Dir passt, Alternativen zu finden. Welche Medikamente für Dich optimal sind, hängt von verschiedenen Dingen ab. Den Weg zu der Behandlung, die für Dich persönlich am besten ist, gehst Du gemeinsam mit Deinem behandelnden Arzt – am besten einem CED-Spezialisten.

Therapie: Gemeinsam eine Richtung einschlagen

Zusammen könnt Ihr zum Ziel navigieren, auf das Ihr Euch vorher geeinigt habt. Dein Arzt ist der Fachmann für die Erkrankung an sich: Er weiß, wie ausgeprägt sie ist, wo die Entzündung genau liegt, wie sie sich entwickelt und welche Medikamente in dieser Situation infrage kommen. Du bist der Fachmann für Deine ganz persönlichen Bedürfnisse. Du weißt, was Du von einer Behandlung erwartest, ob sie in Dein Leben passt, im Alltag auch praktikabel ist und ob Du sie verträgst. Das heißt aber auch: Du musst mitarbeiten! Lass Deinen Arzt wissen, was Du Dir von der Therapie wünschst und welche Erfahrung Du vielleicht schon gemacht hast, und frag nach, aus welchem Grund er eine bestimmte Behandlung für Dich im Kopf hat.

Um festzustellen, ob Du am Ziel bist, kannst Du Dir ein paar Fragen stellen:

  • Wie sehr kann ich (wieder) am Leben teilnehmen?
  • Fühle ich mich endlich nicht mehr niedergeschlagen und erschöpft?
  • Habe ich keine Beschwerden mehr, sodass ich mich mit Freunden treffen oder unbeschwert ins Kino gehen kann?
  • Kann ich im Job wieder durchstarten?

Deine CED-Behandlung: Kursänderung notwendig?

Der Weg zur richtigen Therapie ist keine Einbahnstraße. Du solltest allerdings unnötige Umwege vermeiden: Denn es ist wichtig, dass Deine CED schnell effektiv behandelt wird, um langfristige Schäden am Darm zu vermeiden. Generell ist ein Richtungswechsel aber erlaubt und ein U-Turn auch – wenn nötig. Es ist also gut, wenn Du Dich von Zeit zu Zeit fragst, ob für Dich das Ziel erreicht ist. Auch Dein Arzt überprüft den Therapieerfolg bei den regelmäßigen Kontrolluntersuchung.

Genau betrachtet: Hier findest Du weitere Informationen zur Behandlung von Morbus Crohn und den Therapiemöglichkeiten bei Colitis ulcerosa.

Erstellt am: 13.04.2015
Zuletzt geändert am: 11.01.2016